Möglichkeiten der natürlichen Brustvergrößerung ohne Operation – it’s your turn!

Es gibt mehrere Verfahren um die Brust zu vergrößern, und das sogar ganz ohne Operation.

Busen einer FrauEigenfett und Hyaluronsäure

Eine Möglichkeit ist die Unterspritzung mit Eigenfett und eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Hyaluronsäure. In der Praxis wird Hyaluronsäure schon länger zur Unterspritzung von Falten im Gesicht verwendet. Diese Hyaluronsäure wird chemisch hergestellt und ist ein stabiles Gel. Dieses Gel ist unter dem Namen “Macrolane” auf dem Markt.

Vakuumexpandersystem

Eine weitere natürliche Methode der Brustvergrößerung, Formung und Straffung bietet ein Vakuumexpandersystem. Hier muss die Patientin einen Sport-Büstenhalter tragen, in den zwei Expansionsschalen aus Kunststoff eingearbeitet sind. Dies geschieht über einen Zeitraum von 10 Wochen mit mindestens 10 Stunden täglich. Hier wird mit diesem System ein Unterdruck erzeugt, der den gewünschten Effekt bringt. Um diese doch längere Behandlungsdauer zu verkürzen, wird dieses Verfahren gern mit der Eigenfettmethode kombiniert. Außerdem legen neuere Untersuchungen nahe, dass es durch dieses Vakuumverfahren zu einem gleichmäßigen Wachstum von Fett- und Drüsengewebe kommt. Bevor es allerdings zu diesem Wachstum von Gewebe kommt, sind erst Veränderungen, wie Wassereinlagerungen oder Ödeme feststellbar. Diese Veränderungen sind allerdings nicht von Dauer und verschwinden nach wenigen Wochen wieder. Besonders gute Ergebnisse hat man bei Frauen feststellen können, die bereits mindestens eine Schwangerschaft hinter sich gebracht haben. Näheres kann man in Kapitel 28 des Buches “Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin von Bernd Kardoff” nachlesen.

Vor und Nachteile dieser Methoden

Natürlich haben diese Methoden Vor- und Nachteile. Den ersten Unterschied findet man bereits in der Behandlungsdauer. Eine herkömmliche Brustvergrößerung in Form einer Operation dauert etwa 60 Minuten. Die Eigenfettmethode nimmt etwa 90-120 Minuten in Anspruch und der Einsatz von Hyaluron ist mit 30-45 Minuten das schnellste Verfahren.

Während das Einsetzen der Implantate nur in Vollnarkose erfolgen kann, kann bei der Eigenfettmethode bereits zwischen Vollnarkose und Lokalanästhesie gewählt werden. Der Einsatz von Macrolane, wie das Hyaluronpräparat genannt wird, das zur Unterspritzung verwendet wird, kann unter lokaler Betäubung stattfinden. Bei einer herkömmlichen Brustoperation ist ein stationärer Aufenthalt nötig. Die Eigenfettmethode kann ambulant gemacht werden, ist allerdings vom gesamten Umfang der Behandlung abhängig. Die Unterspritzung mit Macrolane kann in jedem Fall ambulant gemacht werden.

Vor- und Nachteile Brustvergrößerung durch Operation

Die Brustvergrößerung durch eine Operation bietet den Vorteil, dass sie ein dauerhaftes und formstabiles Ergebnis bietet. Die Brustvergrößerung ist hier in einem größeren Umfang möglich. Die Brust kann durch diese Methode ein bis zwei Körbchengrößen oder mehr vergrößert werden. Außerdem sind bei diesem Verfahren die klinischen Erfahrungen am größten, da diese Methode am meisten durchgeführt wird.

Der größte Nachteil der operativen Brustvergrößerung ist natürlich die Operation selbst. Sie stellt einen invasiven Eingriff da, bei dem die üblichen Operationsrisiken, wie Blutungen zu beachten sind. Durch das Implantat wird ein Fremdkörper in den Körper einführt, bei dem es auch zu einer Abstoßungsreaktion kommen kann, was dann natürlich Folgeoperationen zur Folge hätte. Wie bereits erwähnt ist dieser Eingriff nur in Vollnarkose möglich und stellt so ein weiteres Risiko dar. Da es sich hier um eine Operation handelt, muss man auch die Narbenbildung und das Narbengewebe erwähnen, denn es wird bei dieser Methode eine Narbe sichtbar bleiben. Außerdem ist mit der operativen Brustvergrößerung eine längere Erholungsphase von mehreren Wochen verbunden.

Schöne Brust am StrandVor- und Nachteile der Eigenfettmethode

Die Eigenfettmethode bietet den Vorteil, dass sie nicht nur gewünschte Brustvergrößerung zur Folge hat, sondern gleichzeitig auch eine Fettabsaugung bietet um die das Eigenfett für die Unterspritzung zu gewinnen. Ein weiterer Vorteil dieses Verfahrens ist, dass es sich hier um einen minimal-invasiven Eingriff handelt und somit nur kleine unscheinbare Narben zurück bleiben, die weniger offensichtlich sind, als beim Einsetzen von Implantaten. Auch ist hier das Risiko einer Abstoßung wesentlich geringer, da es sich beim Eigenfett um körpereigenes Gewebe handelt.

Genau wie die operative Brustvergrößerung erzielt die Eigenfettmethode ein dauerhaftes Ergebnis. Die Erholungsphase nach diesem Verfahren ist um einige Zeit kürzer als nach einer Operation. Allerdings ist hier häufig eine zweite Sitzung nötig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Die Verwendung von Eigenfett hat den Nachteil, dass es zu Verkalkungen kommen kann außerdem besteht das Risiko, dass das eingespritzte Eigenfett vom Körper wieder abgebaut wird. Außerdem ist die Entnahme von Eigenfett begrenzt, da Eigenfett nicht endlos zur Verfügung steht. Einer sehr dünnen Frau mit wenig Körperfettanteil kann nur wenig Fett entnommen werden, was dann auch die Unterspritzung in der Menge sehr begrenzt. Ein weiteres Problem ist, dass die Bedingungen für eine Mammographie erschwert werden, was zur Folge hat, dass mögliche Brustkrebsdiagnosen erschwert werden.

Vor- und Nachteile Macrolane

Der Vorteil des Einsatzes von Macrolane ist, dass es sich hier nur um einen minimal-invasiven Eingriff handelt, zudem auch keine Vollnarkose nötig ist, sondern es reicht hier die Gabe einer lokalen Betäubung. Dadurch verkürzt sich auch die Erholungszeit, die in diesem Fall nur wenige Stunden beträgt. Durch diese sehr kurze Erholungszeit ist kein Klinikaufenthalt nötig und die Patientinnen können wenige Stunden danach wieder nach Hause gehen.

Allerdings birgt auch diese Methode Nachteile und Risiken: Wie bei der Methode mit dem Eigenfett kommt es hier zu erschwerten Mammographiebedingungen, was eine Brustkrebsdiagnose erschwert. Es kann aber auch vorkommen, dass sich das Hyalurongel in der Brust verkapselt und kleine Knoten bildet. Außerdem ist das Ergebnis, das mit dem Hyalurongel erzielt wird nicht von langer Dauer, sondern hält nur etwa zwölf bis 18 Monate, da die Hyaluronsäure vom Körper mit der Zeit wieder abgebaut wird. Auch das zu erzielende Ergebnis ist bei dieser Methode begrenzt und auf maximal eine Körbchengröße beschränkt, wie man in der Zeitschrift Der Chirurg nachlesen kann (siehe http://ethianum-klinik-heidelberg.de/dokumente/upload/07668_reichenberger_mammaaugmentation_chirurg_2011.pdf).

Fazit der Brustvergrößerungs Möglichkeiten

Die Operative Brustvergrößerung wie auch die nichtoperativen Methoden bieten Vor- und Nachteile, die gründlich durchdacht sein sollten, bevor sich die Patientinnen für eine Methode entscheiden. Wichtig ist, dass allen Verfahren eine gute und gründliche Anamnese zu Grunde liegt. Dies ist bei den Methoden der natürlichen Brustvergrößerung besonders wichtig, da diese erschwerte Bedingungen zur Brustkrebsdiagnose liefern. Die Webseite www.brustvergroessern.org empfiehlt sich für Frauen, die weiteres zu natürlichen Methoden der Brustvergrößerung erfahren möchten.

Brust bei einer PuppeAbschließend die Kosten

Welche Kosten kommen auf die Patientinnen zu, die sich zu einer Brustvergrößerung entscheiden? Diese sind nicht ganz unerheblich. Bei einer herkömmlichen Brustvergrößerung durch das Einsetzen von Implantaten muss man mit Kosten ab 4.500 Euro rechnen. Die Behandlung durch die Unterspritzung mit Eigenfett wird ab 3.500 Euro möglich. Da aber häufig eine zweite Sitzung nötig wird, muss hier mit weiteren Folgekosten gerechnet werden. Auf den ersten Blick scheint die natürliche Brustvergrößerung durch Macrolane die günstigste Variante zu sein. Diese ist bereits ab 2.400 Euro möglich, allerdings muss hier bedacht werden, dass das Ergebnis nicht dauerhaft ist. Nach zwölf bis 18 Monaten ist das Hyalurongel vom Körper abgebaut worden, was bedeutet, dass eine erneute Behandlung nötig wird und erhebliche Folgekosten nach sich zieht.

Letztendlich muss mit jeder Patientin ganz individuell abgeklärt werden, welche Methode der Brustvergrößerung die Richtige ist.

Erfahrungen anderer Frauen mit einer Brustvergrößerung

 

No Comments

Post a Comment